Home | Info & Services | Über uns | Kooperationspartner

☎ 050 148

Was zählt, ist die Qualität

Die Top-Qualifizierung unserer Mitarbeiter hat für uns einen hohen Stellenwert, darum arbeiten wir in diesem Bereich mit jenen Partnern zusammen, die für unsere Mitarbeiter, die in zahlreichen Branchen beschäftigt sind,  das perfekte Aus- und Weiterbildungsprogramm anbieten.  Die hier erworbenen Zertifikate sind für den weiteren beruflichen Weg unserer Mitarbeiter wichtig und werden auch mit viel Ehrgeiz erworben.

WIFI (Wirtschaftsförderungsinstitut)

Das WIFI ist eine Serviceeinrichtung der Wirtschaftskammer, mit dem Auftrag, die in der Wirtschaft Tätigen zu unterstützen, damit sie den Aufgaben von heute und den Herausforderungen von morgen besser begegnen können. Die Verbesserung der fachlichen und unternehmerischen Qualifikationen sowie Hilfestellung bei unternehmensspezifischen Fragen zählen zu den Kernaufgaben. Für Büroring ist das WIFI ein wichtiger Partner, wenn es darum geht, Mitarbeiter/-innen  maßgeschneidert zu qualifizieren und Ausbildungskonzepte für Unternehmen zu erstellen und umzusetzen.

 

BFI (Berufsförderungsinstitut)

Das bfi ist eine Aus- und Weiterbildungseinrichtung mit dem Ziel, hochwertige und trotzdem kostengünstige Bildungsangebote bereitzustellen.  Man wendet sich an Einzelpersonen, Unternehmen und öffentliche Auftraggeber und bietet  neben Firmen- und Arbeitsmarktschulungen auch schulische und akademische Abschlüsse sowie international anerkannte Zertifikate an. Die Inhalte werden nach innovativen, erwachsenengerechten Lehrmethoden vermittelt  und der Einsatz der neuesten Technologien ermöglicht ein individuell abgestimmtes und effizientes Lernen. Das bfi ist nach der internationalen Norm EN ISO 9001:2008 zertifiziert.


ANKÖ (Auftragnehmerkataster Österreich)


Der ANKÖ  ist ein Verein, bestehend aus österreichischen Gebietskörperschaften und gesetzlichen Interessensvertretungen. Aufgabe des ANKÖ ist es, bei Vergabeverfahren für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen – für Auftraggeber, Bieter und Bewerber. Im ANKÖ gelistete Unternehmen garantieren daher die Einhaltung vorgegebener Standards. Die Vernetzung mit diesen, auf Qualität bedachten und vertrauenswürdigen Unternehmen sowie deren Auftraggebern ist die Tür zu zahlreichen Jobs in hochwertigem Umfeld mit Qualitätsanspruch  - auf beiden Seiten.

ÖPD (Österreichs Personaldienstleister)


Die ÖPD ist die gemeinsame Branchenvertretung. Darum engagiert sie sich beispielsweise im Rahmen von gesetzlichen Entscheidungen, die die Branche betreffen. Personaldienstleister, die Mitglied im ÖPD sind, verpflichten sich über die gesetzlichen Grundbestimmungen hinaus, einen strengen Verhaltenskodex einzuhalten. Das zeichnet diese Personaldienstleister als seriöse und kompetente Arbeitskräfteüberlasser aus und dient als Qualitätsmerkmal gegenüber den Kunden.

Die ÖPD ist Mitglied im europäischen Dachverband EUROCIETT (European Confederation of Private Employment Agencies)  und kann seine Mitglieder so laufend über aktuelle internationale Entwicklungen in der Branche informieren.  Büroring-Geschäftsführer Alexander Praschek lenkt als Vizepräsident die Geschicke der ÖPD seit langem mit.

CIETT ( Weltverband der Zeitarbeitsbranche)


Ciett vertritt die gemeinsamen Interessen der weltweit existierenden Zeitarbeitsverbände. 1967 in Paris gegründet,  gehören der Organisation heute 47 nationale Zeitarbeitsverbände und sechs der größten multinationalen Zeitarbeitsfirmen weltweit an.

Die wesentlichen Aufgaben des Verbandes sind die Schaffung eines Rechtsrahmens, der der wirtschaftlichen Branchenentwicklung förderlich ist, die Weiterentwicklung weltweiter Qualitätsstandards in der Zeitarbeitsbranche, Imageverbesserung der Zeitarbeit sowie die Repräsentation der Zeitarbeit und Kontaktpflege zu internationalen Organisationen.


Branchencluster sind wichtige Partner, um das Networking im Interesse unserer Mitarbeiter erfolgreich zu betreiben.

Die Mitgliedschaft in den Verbänden garantiert unseren Partnern und Mitarbeitern, dass wir uns an alle nationalen und internationalen Richtlinien der Branche  halten. Auch die Zugehörigkeit zum Auftraggeberkataster wirkt qualitätssichernd  bzw. –bestätigend.

Der Automobil-Cluster OÖ (AC) ist das größte Unternehmensnetzwerk der österreichischen Automobilindustrie mit mehr als 200 Partnern. Mitgliedern stehen ein automotives Netzwerk von über 200 Partnern sowie internationale Marktzugänge offen.

Im Kunststoff-Cluster (KC) kooperieren 416 Partnerunternehmen. Somit ist er das größten Netzwerk für Kunststoff-Technologie in Europa. Seit 1999 vereinigt der Kunststoff-Cluster Unternehmen in den Bereichen Kunststoff-Verarbeitung, Kunststoff-Maschinenbau, Formen- und Werkzeugbau, Rohstoffe/Rezyklate, kunststofftechnische Dienstleistungen sowie Institute und F&E-Einrichtungen.

Durch die Kooperation mit diesen beiden Organisationen öffnet sich den Büroring-Mitarbeitern ein enorm großer Arbeitsmarkt mit qualifizierten Jobs und tollen Entwicklungsmöglichkeiten.

 

Büroring – ein österreichischer Leitbetrieb

Nach mehr als 30 Jahren auf dem Markt wurde Büroring als einer der Top-Personaldienstleister im Netzwerk der österreichischer Spitzenunternehmen aufgenommen.

Büroring wurde nun als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert. Dafür reicht es nicht aus, sich auf dem Markt erfolgreich zu behaupten. Die Bewerber werden vor allem auch daraufhin geprüft, ob ihr unternehmerisches Handeln Innovation, Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung umfasst. Als österreichischer Leitbetrieb kann Büroring nun unter einer Dachmarke agieren und das Netzwerk österreichischer Topunternehmen nützen.
 

Was ist Leitbetriebe Austria?
 

Leitbetriebe Austria ist ein unabhängiges, branchenu¨bergreifendes Wirtschaftsnetzwerk, das vorbildhafte Unternehmen der österreichischen Wirtschaft auszeichnet und verbindet. Die Plattform fördert Markensta¨rke und Kooperationen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit ihrer Mitglieder.
 

Der Weg zum Leitbetrieb
 

Die Aufnahme in das Netzwerk erfolgt mittels eines Scoring-Verfahrens, vergleichbar mit einem Verfahren im Kreditrating und in der Unternehmensbewertung. Sie wird dokumentiert und erfolgt durch einen Analysten. Dabei werden folgende Bereiche überprüft:
 

- finanzielle Stärke und Nachhaltigkeit des Unternehmens

- Marktpositionierung

- CSR-, Mitarbeiter-, allgemeine Stakeholder-Orientierung

- Erfüllung von Indikatoren aus der Erfolgsfaktor-Forschung
 

Alle Informationen zum Netzwerk österreichischer Leitbetriebe finden Sie auf www.leitbetriebe.at